Dart Hawk trailern

Treffpunkt, Talk, Grüsse, dies und das...
Antworten
Windkind

Dart Hawk trailern

Beitrag von Windkind » 04.10.2016, 20:16

Hey Community!

kennt jemand die genauen Breiten, oder vielleicht sogar eine technische Zeichnung (Draufsicht) des Dart Hawks? Hätte ein Angebot für einen Trailer, der ist in den Papieren allerdings nur mit 2.50 m angegeben. Das reicht wohl eher nicht, oder?

Habe den Besitzer darum gebeten mal nachzumessen... Wenn der Trailer die breite hätte, kann man dann neu zulassen und mit Sondergenehmigung fahren, oder?

Bin Neuling, hoffe die Fragen sind nicht zu naiv... ;)

Mark
KV-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2002, 17:14
Boot: Inter 18
Club: YCSO
Wohnort: Detmold

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Mark » 05.10.2016, 15:25

Hallo,

ohne den Hawk genau zu kennen: das F18-Grenzmaß von 2,60 m hat bestimmt jeder Hersteller zentimetergenau ausgeschöpft. Aber: viele Trailer haben auszieh- und justierbare Rumpfaufnahmen. Die 2,50 m Breite müssen nicht technisch bedingt sein, sondern können ein taktisches Zugeständnis an die STVO sein. Das Stichwort "Sondergenehmigung" hattest Du ja selbst gegeben...

Gruß
Mark

Windkind

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Windkind » 07.10.2016, 11:02

Hallo Mark,

danke für die Antwort!

Die 2.6m Breite bezieht sich ja auf die Breite über alles. Wo genau die Auflagepunkte des Trailers an den Schwimmern ansetzen, das lässt sich daraus noch nicht schlussfolgern. Hasst du genaue Abmessungen deines Inter18? So viel Unterschied kann ja nicht sein, wie du bereits geschrieben hast...

Habe jetzt schon einige Zeit im Netz verbracht aber zu genaueren Abmessungen und einer technischen Zeichnung lässt sich nichts finden. Ideal wäre z.B. Schwert zu Schwert.

Gibts denn hierfür gar keine Infos? PLS HELP..! :)

Gruß

Martin
Beiträge: 230
Registriert: 24.11.2001, 20:29
Boot: GER 346
Club: LYC
Wohnort: Flensburg

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Martin » 07.10.2016, 12:50

Achte darauf, dass der Trailer ein Katamaran-Trailer mit ausziehbaren Auslegern ist, an den Enden keine V-Rollen, sondern mit Teppich ausgelegte Schalen (Typ 2). Dann kann nix schiefgehen.

Bild

Eine Straßenzulassung bekommst Du für max. 2,55 Meter, das sind immer noch 5 cm zu wenig.
Sondergenehmigungen soll es angeblich geben, ich hab gehört jahresweise befristet. Aber in der Praxis kenn ich niemanden, der sowas gemacht hat.

Windkind

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Windkind » 07.10.2016, 17:32

Hallo Martin,

danke für deine Antwort!

Ja, soweit gut. Der Anbieter meinte aber, dass seine Ausleger nur auf ca. 2m ausziehbar wären, gemessen Mitte-Mitte der Aufnahmen. Jetzt frage ich mich halt ob das reicht...

Die Schwimmer schätze ich im Durchmesser auf 50cm, oder? 2.6m — 0.5m = 2.1m... Das wird eng.

Wenn ich nur das genaue Maß hätte!

Unterhalb die Aufnahmen...
Bildschirmfoto 2016-10-07 um 17.29.11.jpg

Windkind

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Windkind » 07.10.2016, 17:36

Trailern eigentlich die meisten F18er gekippt? Oder drückt man ein Auge zu bei den +/- 5cm... ;)

Martin
Beiträge: 230
Registriert: 24.11.2001, 20:29
Boot: GER 346
Club: LYC
Wohnort: Flensburg

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Martin » 08.10.2016, 21:24

Die Mehrzahl trailert flach (ich auch) 5cm insgesamt sind zu jeder Seite 2,5 cm und gilt als "überhängende Ladung".

Der Trailer auf dem Bild hat eine merkwürdige Konstrukion der Ausleger - nach oben verlegt. Warum macht man sowas???
2 m Auszug sind m.E. zu wenig. Wenn Du handwerklich begabt bist, kannst Du die Ausleger verlängern / umbauen.
Ansonsten würd ich mich nach einem anderen Angebot umsehen.

Mark
KV-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 01.11.2002, 17:14
Boot: Inter 18
Club: YCSO
Wohnort: Detmold

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Mark » 10.10.2016, 07:38

Hallo Windkind,

mit genauen Maßen kann ich Dir nicht helfen, schätze das mit der Breite aber wie Martin ein.

Und die Rumpfauflagen gehen gar nicht... Selbst wenn sie aus durchgehendem Rohr wären, hatte ich Angst, dass sie sich in die Rümpfe eindrücken. Kein Rumpf ist genau so geformt, Du wirst nur minimale Auflageflächen haben. Und in der Mitte scheint dann noch eine Art Muffe zu sein, da hast Du definitiv eine Punktbelastung.

Natürlich kann man Rohrisolationen o.ä. darüberziehen, aber ich wäre mit dieser Bastelei nicht glücklich. Einfache alte Trailer mit vernünftigen Auflagen werden auch schon mal für € 300,- - 400,- angeboten - das wäre für mich die bessere Lösung. Kannst ja einfach mal hier im Forum eine Suchanfrage platzieren.

Windkind

Re: Dart Hawk trailern

Beitrag von Windkind » 10.10.2016, 23:24

Hallo Mark,

Danke für den Tipp, dachte ich wechsel die aus. Aber du hast recht, ich poste hier mal was im Marktplatz...

Lg!

Antworten