Vorliek-Spannung Gennaker

Treffpunkt, Talk, Grüsse, dies und das...
Antworten
Björn
KV-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 25.03.2010, 23:19
Boot: GER 260
Club: STS
Wohnort: südliches Ufer Eckernförder Bucht
Kontaktdaten:

Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von Björn » 20.07.2010, 12:27

Moin,
bisher haben wir uns immer nur Gedanken um die Vorliekspannung beim Großsegel und der Fock gemacht. Da wir aber nun einen neuen Spi haben, fragt man sich, welche Effekte hat die Vorliekspannung des Gennakers? :?:

Beste Grüße von der Eckernförder Bucht

Björn

Martin
Beiträge: 230
Registriert: 24.11.2001, 20:29
Boot: GER 346
Club: LYC
Wohnort: Flensburg

Re: Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von Martin » 20.07.2010, 12:58

meinst Du die Spannung des Liektaus im Vorliek oder Vorlieksspannung durch unterschiedlich starkes Durchsetzen des Spifalls?

Für letzteres die "alten" Faustregeln (ich lass mich gerne durch neuere Erkenntnisse unserer Fachleute korrigieren)

1. voll durchgesetzt, (nicht überrissen - die Länge des Vorlieks entspricht also genau dem Abstand Spibaum-Nock und Fallroller ohne Last gemessen)

-> sorgt für gute Tiefe bei viel Wind

2. leicht im Top gefiert

-> ermöglicht mehr Höhe, z.B. auf Fliegerkursen mit Spi im Doppeltrapez
-> sorgt andererseits auch bei sehr leichten Winden für mehr Druck aus dem Spi

Björn
KV-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 25.03.2010, 23:19
Boot: GER 260
Club: STS
Wohnort: südliches Ufer Eckernförder Bucht
Kontaktdaten:

Re: Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von Björn » 22.07.2010, 16:31

Danke Martin,
die Hinweise helfen weiter. Die Falten im Vorliek führe ich auf eine zu dichte Vorliekleine zurück.

Das Vorliek ist kürzer als der alte Spi. Im Top fehlen nun ca. 40 cm bis zum Block. Ist es ratsam den Vorläufer des Fallblocks zu verlängern?

Grüße nach FL

Björn

Benutzeravatar
soenke
Schriftführer
Beiträge: 34
Registriert: 14.11.2007, 20:06
Boot: Cirrus R
Club: CCFF
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von soenke » 04.08.2010, 18:28

Hallo Björn,
40cm sind ganz schön viel. Den Block vom Spifall würde ich nicht verändern, sondern entweder versuchen, die Abspannung vom Spibaum zu verlängern und diesen dadurch entsprechend anzuheben bis der Abstand Spibaum zu Block der Vorliekslänge entspricht, oder, wenn das nicht geht, das Spifall mit einer Leine verlängern und dadurch die Länge einstellen. Wichtig ist dann, eine Kugel auf das Fall aufzufädeln, damit der Knoten nicht durch den Block gezogen werden kann
Grüße
Sönke
An Land sind wir Freunde... ;-)

Martin
Beiträge: 230
Registriert: 24.11.2001, 20:29
Boot: GER 346
Club: LYC
Wohnort: Flensburg

Re: Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von Martin » 05.08.2010, 06:44

moin Björn,

40 cm zu kurz gibt mir auch zu denken. Ist der neue Spi wirklich ein Original-Spi bzw. Massanfertigung für Dein Boot? Der sollte eigentlich genau passen.
Wir sollten uns das mal in Mövenstein nächste Woche anschauen....

Björn
KV-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 25.03.2010, 23:19
Boot: GER 260
Club: STS
Wohnort: südliches Ufer Eckernförder Bucht
Kontaktdaten:

Re: Vorliek-Spannung Gennaker

Beitrag von Björn » 05.08.2010, 07:28

Danke für die Tipps und Dein Angebot Martin.
Wenn die Regattaleitung uns nach drei Läufen um 14:30 Uhr wieder an Land schickt, haben wir sicherlich bis zum ersten Feierabendbierchen genug Zeit zum Basteln.

Antworten